Der Alleskönner.

Der Digitaldruck ist mittlerweile aus der Werbetechnik und dem Druck im Allgemeinen nicht mehr wegzudenken. Viele Anwendungsbereiche die zuvor in anderen Druckverfahren wegen der teils umfangreichen und teuren Druckvorstufe und Maschineneinrichtung sehr kostspielig und somit sehr exklusiv waren sind jetzt auch für den kleinen Geldbeutel zugänglich.

Einige Beispiele als Alternative für typische Offset-Anwendungen wären:

  • Visitenkarten
  • Briefpapier
  • Flyer, Faltblätter
  • Plakate
  • Einladungs-, Jubiläums- Hochzeitskarten
  • personalisierte Mailings
  • Aufkleber
  • geheftete Bedienungsanleitungen

Einige Möglichkeiten und auch Materialien für den großformatige Digitaldruck:

  • Werbeschilder, Hinweisschilder, Bautafeln,... auf Materialien wie z.B. Aluverbund, Polystyrol, Hartschaum oder Acrylglas
  • Aufkleber und Etiketten, wahlweise mit Konturplott / Laminierung
  • Plakate / Einleger für Aufsteller für den Innen- / Außenbereich auf Papier, Hart-PVC-Folie
  • Fahnen, Gewebeplanen oder Mesh mit Hohlsaum, Keder und Ösen
  • bedruckte Flex- / Flockfolie für den Textiltransfer
  • Leinwand, wahlweise auf Holzrahmen bespannt
  • Fototapeten